Taschenmesser der französischen Traditionsschmiede

Atelier de fabrication de couteaux de Laguiole

en zone d'origine

 

LAGUIOLE

TASCHENMESSER

 Pierres Prècieuses

 

6048

Ebenholz / Ebony

Mammutelfenbein / Mammoth Ivory

Rubin + Weißgold / Ruby + Gold

 

Brut De Forge Klinge / XC75 steel forged blade

 

Klingenlänge: 10 cm

Klingenrückenstärke: >3 mm

Länge gefaltet: 12 cm

Gesamtlänge: 22 cm

Gewicht: 90 g

 

 

 

LAGUIOLE PIERRES PRÈCIEUSES

Sehr edles Laguiole Taschenmesser der französischen Traditionsschmiede Laguiole en Aubrac mit geschmiedeter Brut de Forge Klinge aus nicht rostfreiem XC75 Karbonstahl, teilweise im Schmiedezustand belassen. Das Messer besitzt schöne Griffschalen aus Ebenholz mit einer zarten Einlegearbeit aus Mammut-Elfenbein und einem in Weißgold gefassten Rubin. Die in aufwendiger Handarbeit verzierte Rückenfeder (Ressort) ist mit der traditionellen Biene versehen. Jedes Messer wird von einer einzigen Person gefertigt.

 

 

   

 

   
 
 
 
 

 

Das L gilt als Markenzeichen von Echtheit - Hergestellt im Ursprungsgebiet von Laguiole.

Jedes Messer wird von ein und derselben Person zusammengesetzt.

 

 

Die aufwendig gestaltete Rückenfeder, Ressort genannt, besitzt die Doppelaufgabe, die Klinge in geöffnetem Zustand fest zu arretieren und gleichzeitig in geschlossenem Zustand geschützt im Griff zu verbergen.  Das Ressort mit Biene besteht aus einem Stück geschmiedeten Federstahls und wird von Hand kunstvoll mit einer Feile ziseliert. Diese Verzierungen nennt man Guilloché.

 

 

Laguiole en Aubrac -

traditionell handgefertigte Taschenmesser aus Frankreich: