Taschenmesser der französischen Traditionsschmiede

Atelier de fabrication de couteaux de Laguiole

en zone d'origine

 

LAGUIOLE TASCHENMESSER

DAMASTMESSER

SPIRALE

mit Griffschalen aus

BÜFFELHORN

 

 

LAGUIOLE

Lame damas

Corne de buffle du Siam

Modèle Spirale

 

 

Klingenlänge: 10 cm

Grifflänge: 12 cm

Gesamtlänge: 22 cm

Gewicht: 110 g

 

 

 

Wunderschöne geschmiedete Damastklinge aus 300 Lagen Carbonstahl, nicht rostfrei.

Polierte Griffschalen aus schwarzem Büffelhorn

Guillochierte Doppelplatinen

Ressort (Rückenfeder) mit Biene, aus einem Stück Edelstahl geschmiedet, von Hand guillochiert.

Traditionelles Schäferkreuz.

Lieferung erfolgt in einer Geschenksbox aus Holz mit Garantieschein.

Dieses Laguiole zeigt eine besonders aufwendig ziselierte Rückenfeder in Spiralform.

 

 

Wunderschönes Laguiole Taschenmesser

aus der französischen Traditions-Schmiede LAGUIOLE EN AUBRAC.

In sorgfältiger Handarbeit hergestellt.

 

 

Das Laguiole - ein Hirtenmesser

Das Laguiole ziert eine Biene (Fliege) und nach alter Tradition das Hirtenkreuz, ein aus kleinen Metallstiften in die Griffschalen eingelegtes Kreuz, dessen langes Ende zur Klinge zeigt. Die Hirten steckten das Messer vor sich in den Boden und hatten so einen kleinen Altar, vor dem sie beteten.

 

 

 

 

Das L gilt als Markenzeichen von Echtheit - Hergestellt im Ursprungsgebiet von Laguiole.

Jedes Messer wird von ein und derselben Person zusammengesetzt.

 

 

Die aufwendig gestaltete Rückenfeder, Ressort genannt, besitzt die Doppelaufgabe, die Klinge in geöffnetem Zustand fest zu arretieren und gleichzeitig in geschlossenem Zustand geschützt im Griff zu verbergen.  Das Ressort mit Biene besteht aus einem Stück geschmiedeten Federstahls und wird von Hand kunstvoll mit einer Feile ziseliert. Diese Verzierungen nennt man Guilloché.

 

 

Laguiole en Aubrac -

traditionell handgefertigte Damastmesser aus Frankreich: